Hochzeitssprüche


Die richtigen Worte zu finden, ist nie leicht. Vor allem nicht bei besonderen Anlässen, beispielsweise einer Hochzeit. Falls Sie in diesem Moment vor einem leeren Blatt Papier sitzen, mit der geschriebenen Hochzeitskarte, Ihren Glückwünschen und Ihrem Hochzeitsgedicht nicht zufrieden sind oder Sie einen weiteren Vers, Spruch oder Glückwunsch hinzufügen wollen, haben wir etwas für Sie vorbereitet. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung vieler ausgewählter Hochzeitssprüche. Von Shakespeare bis Fontane ist für jeden Geschmack, also auch für jedes Brautpaar, etwas dabei. Also machen Sie sich an die Arbeit und verpacken Sie die Liebe und Freude in Form von Hochzeitsglückwünschen und Gedichten.

Peter Rosegger
Falsche Liebe fürchtet die Ehe
echte sucht sie.

Mark Twain
Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren,
brauchen wir jemand, um es mit ihm zu teilen.

Brasilianisches Sprichwort
Wahre Liebe gleicht dem Ring,
und der Ring, der hat kein Ende. 

George Sand
Es gibt nur ein Glück im Leben -
lieben und geliebt zu werden.

Antoine de Saint-Exupéry
Liebe besteht nicht darin,
dass man einander anschaut,
sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.

Friedrich von Schlegel
Das Erste in der Liebe ist der Sinn füreinander
und das Höchste der Glaube aneinander.

Antoine de Saint-Exupéry
Du bist zeitlebens für das verantwortlich,
was du dir vertraut gemacht hast.

Hochzeitssprüche ... "Die Hochzeit: Es ist einer der wichtigsten Tage im Leben vieler Paare, denn an diesem einen Tag können sie ihre Liebe in den Mittelpunkt stellen, treten in den Bund der Ehe ein und teilen dieses Glück mit ihren engsten Freunden und der Familie. Manche Paare heiraten und zelebrieren die Vermählung und die anschließende Hochzeitsfeier mit vielen Freunden und Bekannten auf sehr pompöse Art und Weise; andere Brautpaare mögen es lieber im kleinen Kreis. Doch schon kurz nach dem in Kenntnis setzen einer anstehenden Hochzeit oder beim Anschauen einer offiziellen Einladungskarte stimmt dies so manch einen nachdenklich: Was soll ich dem Hochzeitspaar bloß schenken? Was könnten Braut und Bräutigam noch gebrauchen? Welche Hochzeitswünsche hat das Brautpaar? Bedenken Sie bei all dem: Nicht nur die materiellen Geschenke sollten eine Rolle spielen. Vor allem geht es bei einem Hochzeitsgeschenk doch darum dem Brautpaar, den frisch Vermählten, die sich von ganzen Herzen lieben, etwas mit auf den Weg zu geben. Und das muss nicht unbedingt eine Kaffeemaschine, ein teures Messer- oder ein hochwertiges Topf-Set sein. Also seien Sie anlässlich der Hochzeit Ihres glücklichen Freundes, Ihrer Schwester, Ihres Bruders oder Ihres Kindes ganz besonders kreativ. Basteln Sie beispielsweise witzige Hochzeitskarten und versehen diese mit einem Hochzeitsgedicht, Glückwünschen oder Liebessprüchen."

William Hazlitt
Liebe und Glück sind Zwillinge,
oder eines aus dem anderen geboren.

Rainer Maria Rilke
Darin besteht die Liebe:
Daß sich zwei Einsame beschützen
und berühren
und miteinander reden.

Khalil Gibran
Die Ehe ist die Vereinigung zweier göttlicher Funken,
auf das ein dritter auf Erden geboren werde.

Theodor Storm
Das ist das Größte,
was dem Menschen gegeben ist,
daß es in seiner Macht steht,
grenzenlos zu lieben.

Friedrich Morgenroth
Es sei in einem langen Leben
das junge Paar von Glück umgeben.
Was immer in der Welt geschehe:
Stets liebevoll sei eure Ehe!

Johann Wolfgang von Goethe
Ihr seid nun eins, ihr beide,
und wir sind mit euch eins.
Trinkt auf der Freude Dauer
ein Glas des guten Weins!
Und bleibt zu allen Zeiten
einander zugekehrt
durch Streit und Zwietracht werde
nie euer Bund zerstört.

Arthur Schopenhauer
Heiraten heißt: Seine Rechte halbieren und seine Pflichten verdoppeln.

Hochzeitssprüche ... "Eben weil die Hochzeit ein so besonderes Ereignis für das Brautpaar ist, möchten natürlich auch die Hochzeitsgäste etwas dazu beisteuern, um diesen einzigartigen Hochzeitstag abzurunden. Doch wie kann man der Braut und dem Bräutigam die eigene Freude über ihr Glück, ihre Liebe, Vermählung und Ehe ausdrücken? Glückwünsche alleine reichen da nicht aus, oder? Aber denken Sie daran: Worte sind regelrechter Balsam für die Seele! Stellen Sie sich einfach vor, dass sich das Brautpaar nach der Hochzeitsfeier, während der Flitterwochen oder auch in zwanzig, dreißig oder vierzig Jahren an Ihre Glückwünsche zurückerinnern und schmunzelnd wird. Denn Geschriebenes bleibt und ist eine tolle Gelegenheit eine Botschaft nachhaltig auszudrücken. Alternativ können Sie natürlich auch Hochzeitsgedichte und Sprüche auswählen und bei der Hochzeit selbst vortragen. Denn was könnte sich das glückliche Hochzeitspaar mehr wünschen als aufrichtige Glückwünsche für ihre Ehe? Und bedenken Sie bei all dem: Manch ein Gedicht, manch eine Hochzeitsrede, manch ein Liebesgedicht und manch ein Hochzeitsspruch klingt wahnsinnig poetisch, aber trifft er auch den Kern? Drücken diese Worte das, was Sie wirklich sagen wollten, auch treffend aus? Phil Bosmans, ein belgischer Ordensgeistlicher, hat einst gesagt: „Suche nicht die großen Worte, eine kleine Geste genügt.“ Ob es also Poesie in höchstem Maße werden soll, oder Sie bei Ihren Hochzeitskarten auf die Trauung, die Braut und den Bräutigam oder die baldigen Flitterwochen eingehen, liegt ganz bei Ihnen!"

Wilhelm Busch
Und hier besiegeln diese Zwei
sich dauerhafte Lieb und Treu.
Hoch ist der Liebe süßer Traum
erhaben über Zeit und Raum.

Khalil Gibran
Die Liebe gibt nichts als sich selbst und nimmt nichts als von sich selbst. Die Liebe besitzt nicht,
noch will sie Besitz sein.
Denn die Liebe ist der Liebe genug.

William Shakespeare
Liebe sieht nicht mit den Augen,
sondern mit dem Herzen.

Julie de Lespinasse
Das große Glück in der Liebe besteht darin,
Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.

Martin Luther King
Es gibt keine größere Kraft als die Kraft der Liebe.
Sie überwindet den Hass wie das Licht die Finsternis.

Blaise Pascal
Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.

Erich Fried
Es ist Unsinn sagt die Vernunft 
Es ist was es ist sagt die Liebe 
Es ist Unglück sagt die Berechnung 
Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst 
Es ist aussichtslos sagt die Einsicht 
Es ist was es ist sagt die Liebe 
Es ist lächerlich sagt der Stolz 
Es ist leichtsinnig sagt die Vorsicht 
Es ist unmöglich sagt die Erfahrung 
Es ist was es ist sagt die Liebe 

Anzeige

Hochzeitssprüche, Wünsche oder Gedichte - Entscheiden Sie individuell!



Vielleicht haben Sie aber auch schon gemerkt: So einfach ist das mit dem Schreiben ja gar nicht. Schließlich wollen Sie nette Hochzeitssprüche, ein romantisches Hochzeitsgedicht oder ganz besonders originelle Glückwünsche zu Papier bringen. Aber wenn Sie selbst kein Schriftsteller oder Sprachgenie sind, - und selbst für echte Profis ist es eine echte Herausforderung auf Kommando einen tollen Hochzeitsspruch parat zu haben - ist das auch nicht ganz so leicht. Deshalb unser Tipp: Entscheiden Sie individuell und wegen Sie ab, was dem Hochzeitspaar gefällt und was eher unpassend wirkt. Denn jeder Mensch ist anders, jedes Paar ist anders und kaum eine Hochzeit gleicht der anderen. Manche Hochzeiten werden auf ganz traditionelle Art und Weise gefeiert, einige Hochzeitspaare hingegen lösen sich von den Vorstellungen ihrer Familien und organisieren den einzigartigen Tag, an dem sie ihre Ehe schließen, voll und ganz nach ihrem eigenen Geschmack. Zwar feiert das Hochzeitspaar diesen einen besonderen Tag zusammen mit der Familie, Freunden und der Bekanntschaft, doch die Vermählung und anschließende Feier sollte in erster Linie der Braut und ihrem Mann gefallen.

Schließlich sind die Beiden ja überhaupt der Grund für die Feier, werden ab dem Moment der Trauung einen Ehering an den Händen tragen und einander weiterhin aufrichtig lieben. Weil also jeder Mensch, jede Beziehung und demnach natürlich auch jede Hochzeit unterschiedlich ist, gibt es nicht den einen Hochzeitsspruch oder die eine Glückwunschkarte, die zu jedem frisch verheirateten Paar passt. Entscheiden Sie deshalb ganz individuell! überlegen Sie sich, welche Beziehung Sie zu dem Trauungspaar haben, was Sie der Braut und dem Bräutigam unbedingt sagen wollen und vor allem wie Sie es sagen wollen! Sollten es flotte Sprüche sein, die schnell über die Lippen gehen und für schmunzelnde, witzig aussehende Gesichter während der Hochzeit sorgen? Oder möchten Sie eine ganz besonders schöne, vielleicht sogar eine der schönsten Hochzeitskarten anlässlich der Trauung basteln?

Glückwünsche mündlich vortragen oder lieber zu Stift und Papier greifen?


Manchmal ist es unvermeidlich: Trausprüche werden während der Vermählung vorgelesen oder frei vorgetragen und auch eine Hochzeitsrede der Braut oder des Bräutigams ist im Grunde ein Muss auf jeder Hochzeit. Wenn aber Sie als Gast nicht gerne im Rampenlicht stehen wollen, Probleme haben vor vielen Menschen zu sprechen oder nicht zu den engsten Freunden des Paares oder der Familie gehören, bieten sich Hochzeitsglückwünsche in schriftlicher Form an. Meist wirken herzlich ausgesprochene Glückwünsche zur Hochzeit persönlicher, gleichzeitig verwahren viele Pärchen ihre Glückwunschkarten aber auch zusammen mit weiteren Andenken an den Tag ihrer Eheschließung in Kartons oder Fotoalben auf. Ihre schriftlichen Worte werden also nie vergessen. Natürlich können Sie dem Paar auch auf der Hochzeit selbst auf lustige und humorvolle Art und Weise gratulieren und zusätzlich der Hochzeitskarte ein romantisches Gedicht über Liebe, Glück und Ehe beifügen.

Falls Sie sich unsicher sind, ob Sie die Hochzeitswünsche und Glückwünsche lieber schriftlich oder mündlich formulieren sollen, denken Sie auch daran: Wie wurden Sie denn vom dem Hochzeitspaar selbst eingeladen? Denn auch bei den
Hochzeitseinladungen zerbrechen sich viele Paare den Kopf und wissen nicht: Wen informieren wir vorab über die Hochzeit und weitere Einzelheiten und wen überraschen wir? überlegen Sie sich deshalb am besten ganz intuitiv, ob eine schriftliche Glückwunschkarte oder ein witziger Spruch über das Paar geeigneter ist?

Das Problem mit den Hochzeitsgeschenken: Was schenke ich bloß?


Viele Gäste, die zur Hochzeit eingeladen sind oder Braut und Bräutigam gut kennen, wollen dem Paar anlässlich ihrer Vermählung eine Freude bereiten. Doch nicht selten steht man vor der großen Frage: Was schenke ich den frisch gebackenen Eheleuten bloß? Wie bereits gesagt, soll es am Tag der Hochzeit nicht um die materiellen Geschenke gehen. Denn auch liebe und herzliche Worte bereiten dem Hochzeitspaar ein Lächeln auf den Lippen. Trotzdem ist es vollkommen verständlich, dass die Gäste der Hochzeitseinladung gerne nachkommen und nach dem Standesamt oder der kirchlichen Hochzeit ihr Geschenk zusammen mit den Hochzeitssprüchen übergeben wollen. Für alle, die sich unschlüssig sind oder nicht wissen, ob Ihr Präsent anlässlich der Ehe angebracht ist, haben wir eine kleine Auflistung zusammengestellt. Nachfolgend finden Sie Tipps und Hinweise, die Sie beim Verschenken beachten können.

1. Große und kleine Versandhäuser haben sich längst darauf spezialisiert, machen großen Umsatz mit ihrem Konzept und erleichtern Ihnen das Rumrätseln. Schauen Sie beispielsweise bei Amazon.de, mydays.de oder Geschenkidee.de und lassen Sie sich von den außergewöhnlichen oder auch klassischen Ideen für ein Hochzeitsgeschenk inspirieren. Von Erlebnisurlauben, Wellnesshotels bis hin zu hochwertigen Babystramplern werden Sie mit Sicherheit einiges finden und auch fündig werden.

2. Geld oder Gutschein? Als besonders beliebtes und häufig ausgewähltes Geschenk zu Hochzeiten gelten Gutscheine jeglicher Art oder auch Geldscheine. Im Grunde kann man damit ja auch nicht viel falsch machen. Wenn Sie also wissen, dass die Eheleute bald eine große Reise planen, sich eine neue Küche anschaffen wollen oder auf ein neues Tafelservice hin sparen, wäre Geld doch ein passendes Geschenk. Oft gelten aber gerade Geldgeschenke als eintönig und einfallslos. überlegen Sie sich deshalb lieber zweimal: Würde sich das Paar über das nötige Kleingeld eher freuen oder ein Geldgeschenk vielleicht sogar als Beleidigung auffassen. Alternativ können Sie den Eheleuten auch einen Gutschein von einer Boutique oder einem Lokal Ihrer Wahl schenken. Besonders beliebt sind beispielsweise auch Gutscheine für Thermen oder Massagen.

3. Bei einer Hochzeit und der Ehe sollte - ganz klar - die Romantik nicht zu kurz kommen. Statt besonders nützlicher Geschenkartikel können Sie auch auf kitschige oder romantische Ideen zur Hochzeit zurückgreifen. Mittlerweile gibt es bei Drogeriemärkten und im Internet zahlreiche Vorlagen, Fotokalender, Schlüsselanhänger, Puzzle oder Leinwände, die Sie nach Ihren individuellen Vorstellungen gestalten können. Damit die Romantik im Jahr nach der Hochzeit - und hoffentlich auch noch im verflixten siebten Jahr - bestehen bleibt, können Sie das Paar mit witzigen Fotos, Sprüchen oder Karikaturen an ihre Liebe und unvergesslichen Momente erinnern.

4. Wenn Ihnen ganz besonders kreative Hochzeitsgeschenke vorschweben und Sie für das Hochzeitspaar ein größeres Budget einplanen, gibt es natürlich weitere zahlreiche Möglichkeiten. Beispielsweise könnten Sie die Hochzeitsfeier selbst mitgestalten, den frisch gebackenen Eheleuten die Party versüßen und die Beiden mit einem Feuerwerk oder einem Hochzeitsfotografen überraschen. Auch ein Tanzkurs für den untalentierten Bräutigam, der seinen Walzer noch nicht in Perfektion beherrscht, wäre sicherlich ein witziges Geschenk! Ebenso sind Hubschrauber Rundflüge oder Ballonfahrten ein unvergessliches Erlebnis für ein Paar.

Hochzeit, Silberhochzeit und die Goldene Hochzeit - ein Blick in die Zukunft


Klar, beim Thema Hochzeit denkt man eigentlich nur an die eine Vorstellung: Eine wunderschöne und glücklich aussehende Braut schreitet mit dem Vater an ihrer Seite zum Altar und tritt an die Stelle ihres Liebsten. Sie, im weißen Kleid, er, im schlichten schwarzen Anzug. Beide wirken leicht nervös aber überglücklich, halten zitternd ihre Hände und können ihr Glück kaum glauben. Zweifel an ihrer Ehe, ihrer Liebe und der gemeinsamen Zukunft? Fehlanzeige. Stattdessen scheinen zwei Herzen vereint, der Bräutigam trägt Hochzeitssprüche vor und wirkt schwer verliebt. Bereits an den Glückwunschkarten und Hochzeitseinladungen ist abzulesen, welch ein freudiges Ereignis die Eheschließung des Hochzeitspaares ist. Später folgen die Flitterwochen und alles scheint perfekt. Wenn wirklich alles so perfekt ist, sich beide Ehepartner aufrichtig lieben, einander respektieren, einander verstehen und verzeihen, wird sich das aber nicht am Tag der Hochzeit oder im darauffolgenden Jahr widerspiegeln. Bei der Silberhochzeit oder auch bei der Goldenen Hochzeit werden sich die Gäste, Familien und Bekannten allerdings sicher sein können: Die Beiden sind füreinander gemacht, denn das Paar verbindet mehr als nur schöne Zeiten. Nach 25 Jahren Ehe gibt es einen triftigen Grund zu feiern. Was das Hochzeitspaar zum Zeitpunkt der Heirat möglicherweise noch nicht ahnt und vorstellen kann, viele Gäste aber durchaus befürchten: In einer Ehe gibt es auch harte, sehr harte Zeiten und die sollte ein Paar gemeinsam meistern. Dass die Beiden aus Liebe und Glück geheiratet haben und der Tag der Hochzeit eines der schönsten Tage in ihrem Leben war, sollte ein glückliches Ehepaar nie vergessen. Und wer weiß, vielleicht sind auch Sie in ein paar Jahren schon wieder zur einer Hochzeitsfeier eingeladen - allerdings ohne die Braut im weißen langen Kleid. Doch auch wenn Braut und Bräutigam 25 Jahre nach der Eheschließung deutlich reifer aussehen, so zählt doch vor allem eins: Das Glück und die Freude des Paares. Und möglicherweise werden dann all die alten Geschenke und herzlichen Hochzeitssprüche - darunter auch Ihrer - noch einmal herausgegraben. Eine romantische Vorstellung, die sie auch in Ihrem Hochzeitsspruch für das frisch verheiratete Paar thematisieren könnten.

Hochzeitsmythen - Nützliches Wissen vor und nach der Hochzeit


Seit vielen Jahrhunderten gilt die Ehe als ein Versprechen, das sich glückliche Paare gerne geben. Mit der Zeit sind neben klassischen Traditionen auch Hochzeitsmythen entstanden, die sich je nach Kultur voneinander unterscheiden. Vor allem beim Thema Mythen scheiden sich die Geister. Manch einer bezeichnet den Aberglaube als Unsinn, andere Paare und Hochzeitsgäste verlassen sich stets auf die Geschichten ihrer Vorfahren. Welche Mythen die gängigsten sind, die auch viele Paare bei ihrer Hochzeit berücksichtigen oder bewusst umgehen, können Sie der nachfolgenden Auflistung entnehmen:

„Wenn der Bräutigam die Braut vor der Hochzeit sieht, so bringt das dem Paar viel Unglück.“ Sicherlich klingt die Vorstellung, dass der Bräutigam seine zurechtgemachte Frau erstmals in der Kirche oder beim Standesamt sieht, verlockend und romantisch. Viele Paare verzichten mittlerweile aber auf diesen Brauch und gehen längst nicht mehr davon aus, dass sie aufgrund dessen Unglück erfahren werden.

„Eine Braut muss etwas Altes, etwas Neues, etwas Blaues und natürlich auch etwas Geborgtes bei sich tragen.“ Viele Bräute schwören darauf und borgen und besorgen sich entsprechende Gegenstände oder Klamotten. Ob sie aufgrund dessen eine glücklichere Ehe führen werden, sei aber mal dahingestellt. Nicht zuletzt nutzen vor allem die Eltern der Braut oder die Brautjungfern das Brauchtum und statten sie entsprechend aus. Nett ist die Idee in jedem Fall und schaden kann es im Grunde ja auch nicht.

„Eine Braut trägt ein weißes, bodenlanges Kleid.“ Klar, weiß ist die Farbe der Unschuld und schon kleine Mädchen fühlen sich im Kommunionskleid wie eine Braut. Mit der Farbe der Reinheit wollen viele Frauen in den Bund der Ehe eintreten und auch die Erwartungen der Hochzeitsgäste sind meist sehr hoch. Grundsätzlich wird die Braut aber nicht allen Erwartungen gerecht werden können und entscheidet nach ihrem eigenen Geschmack. Und ob ein klassisches weißes Brautkleid dem eigenen Geschmack entspricht, sollte jeder selbst entscheiden. Unglück bringt eine Hochzeit, die nicht in weiß abgehalten wird, allerdings nicht. Denn erst seit dem 20. Jahrhundert ist dieser Brauch entstanden, geheiratet wurde schon viele Jahrhunderte vorher und auch diese Ehen hielten Jahrzehnte.

Daher unser Tipp: Lösen Sie sich von den häufig veralteten Hochzeitsmythen und genießen und gestalten Sie die Hochzeitsfeier nach Ihrem Geschmack und den Vorstellungen des Brautpaares.