Konfirmationssprüche


Matthias Claudius
Selig ist der Mensch, der mit sich selbst in Frieden lebt. Es gibt auf Erden kein größeres Glück.

Jesaja 54,10
Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen; aber meine Gnade soll nicht von dir weichen.

Psalm 23,1-6
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele; er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn Du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbst mein Haupt mit Öl und schenkst mir voll ein. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.

Josua 1,9
Lass dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.

Friedrich Schiller
Alles wanket, wo der Glaube fehlt.

Psalm 17,5
Erhalte meinen Gang auf deinen Wegen, dass meine Tritte nicht gleiten.

Marie von Ebner-Eschenbach
Sei deines Willens Herr und deines Gewissens Knecht.

Konfirmationssprüche ... "Die Entscheidung zur Taufe liegt häufig bei den Eltern, doch die Entscheidung zur Konfirmation trifft der junge Erwachsene selbst. Er ist alt genug, um den Glauben zu verstehen bewusst darüber nachzudenken, ob er seinen weiteren Lebensweg an Gottes Seite und im Sinne des Christentums beschreiten möchte. Diesem Ereignis wird nicht nur in der Kirche viel Bedeutung beigemessen. Die meisten Konfirmanden feiern im Anschluss an den Gottesdienst mit Freunden und Familie. Manche servieren dafür zu Hause Kaffee und Kuchen, andere mieten einen großen Saal an oder laden die Verwandtschaft in ein schickes Restaurant ein. Zur Tischdekoration bieten sich Karten an, auf denen zur Konfirmation passende Bibelzitate gedruckt sind."

Konfuzius
Wohin Du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.

Franz Grillparzer
Monde und Jahre vergehen und sind immer vergangen,
aber ein schöner Moment leuchtet das ganze Leben hindurch.

Psalm 16,11
Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle.

Khalil Gibran
Der erste Gedanke Gottes war ein Engel. Das erste Wort Gottes war ein Mensch.

Josua 1,5b
Gott sagt: Niemals werde ich dir meine Hilfe entziehen, nie dich im Stich lassen.

Christian Morgenstern
Zwischen Weinen und Lachen
schwingt die Schaukel des Lebens,
zwischen Weinen und Lachen
fliegt in ihr der Mensch.

Psalm 36,5
Gott, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Treue, soweit die Wolken gehen.

Konfirmationssprüche ... "Wenn eine Einladung zur Konfirmation ins Haus flattert, freut man sich zunächst. Doch dann kommt schnell die Frage auf: was schenken wir? Die Geschenke können einen christlichen Bezug haben, können aber auch einfach die kleinen oder großen Wünsche des Konfirmanden erfüllen. Bei teuren Geschenken kann man mit anderen Gästen zusammenlegen und wer auch nach längerem überlegen noch ratlos ist, kann die Eltern des Konfirmanden um einen Geschenktipp bitten. Wenn das Geschenk gefunden ist, wird nach einer passenden Karte gesucht und schon stellt sich die nächste Frage: was schreibe ich auf die Karte? „Alles Gute zur Konfirmation“ scheint zu wenig und die ganze Bibel nach einem passenden Zitat durchblättern dauert wohl zu lange. Deswegen haben wir die schönsten christlichen und weltlichen Zitate für Sie zusammengestellt. Sie müssen nur noch Ihren Favoriten auswählen und um einige persönliche Worte ergänzen."

1. Johannes 4,16b
Gott ist die Liebe und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

2. Timotheus 1,7
Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.

Psalm 91,11
Er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.

Pastor Harms
Wer nicht konfirmiert ist, ehe er konfirmiert wird, der wird nicht konfirmiert, wenn er konfirmiert wird.

Apostelgeschichte 2,28
Du hast mir kundgetan die Wege des Lebens; du wirst mich erfüllen mit Freude vor deinem Angesicht.

Anzeige

Martin Opitz
Gutes von sich selber aus tun, das heißt Religion.

Psalm 18,2
Herr, mein Fels, meine Burg, mein Erretter, mein Gott, mein Hort, auf den ich traue, mein Schild und Horn meines Heils und mein Schutz!